32
Views

[dropcap]A[/dropcap]dvent, Advent, ein Lichtlein brennt. Und schon ist sie wieder da – die Adventszeit voller Plätzchen, gebrannter Mandeln, Glühwein und Jahresrückblicke. Und genau deshalb blicke ich heut zurück auf meine Konzerte aus dem Januar, Februar und März 2017.

Im Gegensatz zu 2016 ging meine Konzertsaison in diesem Jahr bereits am 15. Januar los. Erster Stopp: …And It Creeps In, Tigeryouth und Captain Planet im VEB in Siegen. Großartige Bilder kamen dabei leider nicht heraus, die Unterhaltungen des Abends waren dafür umso schöner.

Tigeryouth

Captain Planet

… And It Creeps In

Am 20. Januar 2017 begrüßte ich schließlich Spaceman Spiff zurück auf der Bühne des Artheater in Köln. Mit dabei: Der musikalische Teddybär Marcel Gein.

Marcel Gein

Spaceman Spiff

Als Nächstes besuchte ich am 27. Januar 2017 die Band Blassfuchs im Luxor in Köln. Dort plauderten wir über Mikado-Meisterschaften, tanzten zu den neuen Songs der Band und erlebten eine tolle Show der I Heart Sharks.

Blassfuchs

I Heart Sharks

Am 30. Januar 2017 unterstützte ich schließlich das Musicheadquarter im Gloria in Köln und fotografierte in deren Auftrag The Cruel Knives und The Pretty Reckless. Fuck yeah Taylor Momsen!

The Cruel Knives


„Ich und meine Freunde“
hieß es am 09. Februar 2017 im YUCA in Köln. Djin, Sorgenkind und 3Plusss brachten die Leute ordentlich zum Schwitzen und faszinierten mich so sehr, dass ich nur kurze Zeit später privat zu einem weiteren Konzert dieser Acts ging.

Djin

Sorgenkind

3Plusss

Noch kuscheliger wurde es am 22. Februar 2017 im Sonic Ballroom in Köln. Dort besuchte ich die Bands L’avare und Farben/Schwarz. Mega Kombination!

L’avare

Farben/Schwarz

Am 04. März 2017 rief das Angry Pop Fest und ich folgte seinen Rufen. Dort erlebte ich endlich mal wieder die verrückten Leitkegel live. Auch dabei: Blut Hirn Schranke, Captain Planet und die wie immer unterhaltsam betrunkenen Schreng Schreng & La La.

Leitkegel

Blut Hirn Schranke

Captain Planet

Schreng Schreng & La La

Der 22. März 2017 führte mich nach längerer musikalischer Bekanntschaft endlich auch mal live mit the deadnotes im FZW in Dortmund zusammen. Als Sahnehäubchen spielten noch die wunderbaren Smile And Burn. Ein Träumchen!

the deadnotes

Smile And Burn

Einen Tag später erlebte ich schon ein weiteres überfälliges Highlight: Nach meinem Interview mit Jakob und Lennart sah ich an diesem Tag zum allerersten mal die Leoniden live mit I Salute im Druckluft in Oberhausen. Und es war um mich geschehen…

I Salute

Leoniden

Und damit erst gar keine Langeweile aufkam, trieb es mich am 31. März 2017 zurück ins Zakk in Düsseldorf. Nach zwei Interviews genoss ich eine schöne Show von Prada Meinhoff und Milliarden. Ein tiptop Tanzabend!

Prada Meinhoff

Milliarden

Und das war’s dann auch schon wieder mit den Konzerten von Januar bis März 2017. Ich wünsche einen fabelhaften Restabend des ersten Advents. Weiter geht’s mit dieser Reihe dann in genau einer Woche.

Kategorien:
Konzertfotos