27
Views

[dropcap]D[/dropcap]er Abend des 17. Juni 2017. Ich bin zurück im Stadion Rote Erde in Dortmund und freue mich auf meinen zweiten Hip Hop Abend in Folge. Und wer auch nur ein bisschen in der Szene unterwegs ist, der sollte auf alle Fälle schon einmal von den heutigen Acts der Ruhr Games 2017 gehört haben.

Los geht das musikalische Programm am Samstag im Stadion Rote Erde in Dortmund mit dem Sorgenkind, welches ich unter anderem vor allem von zahlreichen Konzerten mit 3Plusss kenne. So viel er sich auch Mühe gibt und das Publikum zum Springen und Bouncen animieren möchte – tatsächlich hat es der sympathische Düsseldorfer trotz seiner wirklich guten Performance nicht so einfach mit dem Publikum im Stadion Rote Erde. Mal sucht er die schöne Barfrau und mal widmet er einen Song seiner Freundin. Also mir gefällt’s.


Headliner Chefket überrascht zunächst in seinem kanarienvogelgelben Outfit. Während seines allerersten Songs erkenne ich ihn kaum wieder, wie er da so starr am Mikrofon steht. Doch nur ein paar Augenblicke später wendet sich das Blatt und nach dem Versuch eines kleinen Stunts mit einem Skateboards ist er wieder genau Chefket, den man kennt.

Zwischen kumpelhafter Art und atemberaubenden mal mehr und mal weniger politischen Wortspielen und Rap- und Gesangsskills bleibt mir der Mund das eine oder andere Mal begeistert offen stehen. Und im Publikum wird getanzt und gebounct. Und wieso nochmal ist Chefket bis heute noch eher Geheimtipp als großer Star der deutschen Hip Hop Szene? Ich verstehe es beim besten Willen nicht.

Fotos: Ruhr Games Samstag

[Best_Wordpress_Gallery id=“114″ gal_title=“2017-06-17-samstag-ruhrgames“]

Article Tags:
·
Kategorien:
Konzertfotos