36
Views

Mitte Oktober meldete sich die Heinsberger Indiepop-Band EMMA6 mit ihrer neuen Single Möglichkeiten nach längerer Zeit zurück bei ihren Fans. Während dieser Track von den unzähligen Möglichkeiten eines Menschen handelte, folgt nun mit Nirgendwo der nächste Streich.

Du hast alles richtig gemacht,
als du konntest, bist du weg von hier,
hast noch ein Jahr an mich gedacht,
dann lag alles hinter dir.

EMMA6 – Nirgendwo

EMMA6 – Nirgendwo (Musikvideo)

Nach dem städtischen Setting voller Reize und unzähliger Möglichkeiten hat sich unser Protagonist, gespielt von Zhenja Isaak (bekannt aus Rote Rosen & Irgendwo im Nirgendwo), nun auf das Land zurückgezogen. Hier ist alles so entschleunigt, so ruhig, so vertraut. Kein Bahnhof und Busse nur wenige Male am Tag – Kein Problem.

Zwischen einspurigen Straßen, dem Bolzplatz und Häkelgardinen kommt eine gewisse Sentimentalität auf: Während die Einen bereits in ihrer Jugend davon geträumt haben, aus der Einöde wegzukommen, haben Andere ihre Heimat nie so richtig verlassen wollen und in nächster Nähe zu ihren Eltern ein Haus gebaut. Und egal, wofür man sich selbst entschieden haben mag: Es gibt keinen Grund zu auch nur irgendeiner Rechtfertigung, denn keiner dieser Wege ist universal richtig oder falsch.

Irgendwann werd‘ ich auch so sein wie du:
Ich pack meinen Rucksack,
steig einfach in einen Zug.
Ich werde weit weg sein,
vergessen, dass es das hier gibt.
Doch irgendwer Schlaues hat einmal gesagt:
Irgendwann ist auch nur ein anderes Wort für nie.

EMMA6 – Nirgendwo

Musikalisch kommt auch hier wie in der Vorgänger-Single Möglichkeiten ein minimlistischer Lagerfeuer-Vibe auf. Neben überwiegend akustischen Klängen steht vor allem die ruhige Stimme von Sänger Peter Trevisan im Vordergrund.

Nach Möglichkeiten ist Nirgendwo Teil zwei einer Tetralogie mitsamt dazugehöriger Musikvideos. Die neue EMMA6 EP Möglichkeiten erscheint am 24. Januar 2020.

Article Tags:
Kategorien:
Alles