34
Views

Da hat es der Siegener Clubbetreiber und Veranstalter Phil Bade doch tatsächlich geschafft, Being As An Ocean und Holding Abscence auf ihrer Tour in den Vortex Surfer Musikclub in Siegen zu holen. Einige Fotos des emotionalen Abends.

Seit ich im Jahr 2014 mit der Konzertfotografie angefangen habe, sind hier und da immer mal wieder ein paar Künstler*innen auf der Liste gelandet, die ich irgendwann gern live sehen und fotografieren wollte. Eine dieser Bands sind Being As An Ocean, welche mich vor allem vor einigen Jahren mit ihrer Musik durch eine emotional schwierige Zeit gebracht haben. Kürzlich wurde mir endlich die Gelegenheit geboten. Trotz durch Clubgröße und Beleuchtung massiv erschwerter Bedingungen habe ich zumindest eine kleine Galerie eines wunderschönen Abends für euch zusammengestellt.

Nachdem ich einige Zeit mit tollen Menschen vor dem Club verbracht habe, betrete ich kurz vor dem Auftritt der Band Holding Absence den Vortex Surfer Musikclub. Eine gute Bekannte hatte mir die Musik der Briten wärmstens ans Herz gelegt und meine Erwartungen waren entsprechend meiner ersten Höreindrücke auf Platte hoch gesteckt.
Frontmann Lucas Woodland geht von Anfang an auf Tuchfühlung mit dem Publikum, zieht seine Kreise und bewegt sich wie in emotionaler Trance zur Musik seiner Band. An einer Stelle zerstört er dabei sogar versehentlich sein Mikrofon. Zuletzt schmeißt die Band einfach Teile des Schlagzeugs von der Bühne…

Holding Absence als Support von Being As An Ocean am 27. Juni 2018 im Vortex Surfer Musikclub Siegen

Als wäre es an diesem Abend nicht schon warm genug gewesen, steht uns die Show von Being As An Ocean nun unmittelbar bevor. Wo bis dahin noch eine freie Auftrittsfläche für den Frontmann von Holding Absence war, stehen nun die Fans und warten auf eine der lyrisch gesehen emotionalsten Bands, die ich kenne. Die Aufregung steigt… bis es los geht. Und wie lässt sich diese Show denn nun am besten beschreiben? Menschen lassen sich auf Händen durch den Club tragen, singen lautstark mit, recken ihre Arme für Fauststöße mit Being As An Ocean entgegen. Hier beweist das Publikum: Es muss nicht immer die größte aller Großstädte sein. Auch in Siegen kann man mehr als anständige Melodic Hardcore Shows erleben, bei denen die Kameralinse am laufenden Band beschlägt. Sei’s drum. Die Bilder in meinem Kopf werden mich noch lange an dieses Konzert erinnern.

Being As An Ocean am 27. Juni 2018 im Vortex Surfer Musikclub Siegen

Fotos: Holding Absence & Being As An Ocean in Siegen

Disclaimer & Dankeschöns

Ein großes Dankeschön geht raus an Phil für die Akkreditierung zu diesem Konzert.
Solltet ihr irgendwo auf einem Foto zu sehen sein und möchtet damit nicht im Internet stehen, dann schreibt mir bitte einfach unter christin(at)schallgefluester(punkt)de und ich entferne dieses schnellstmöglich aus dem Beitrag.

Kategorien:
Konzertfotos