29
Views

[dropcap]W[/dropcap]ir haben die Band EMMA6 auf ihren NRW-Tourstopps in Köln und Dortmund besucht und haben Euch ein paar Fotos mitgebracht. Support war in beiden Städten oh sleep.

Ja, Schallgefluester war direkt auf zwei Terminen der „Wir waren nie hier“-Tour zu Gast. Wer uns jedoch kennt, der weiß, dass wir davon nicht mit leeren Händen zurückgekehrt sind.

Galerie Nummer eins stammt aus der zweiten Reihe des Konzerts im wunderschönen Konzertsaal des Stadtgarten in Köln. Bei atemberaubender Akustik verliebten wir uns dort auf Anhieb in die Musik von oh sleep, früher bekannt unter dem Namen Felan’s Heart. Und das, obwohl Karo davor fest davon überzeugt war, dass sie mit der Musik des Projekts rund um Florian Sczesny so rein gar nichts anfangen könne…

Fotos: EMMA6 & oh sleep im Stadtgarten Köln

[Best_Wordpress_Gallery id=“101″ gal_title=“2017-04-köln-emma6″]

 

Unser zweiter Abend auf der „Wir waren nie hier“-Tour markierte zugleich den Tourabschluss für EMMA6 und oh sleep. Und zum ersten Mal seit 2011 standen wir bei EMMA6 nicht so weit wie möglich vorn, sondern genossen das Konzert „von oben“. So kam die unfassbar großartige Lightshow erst so richtig zur Geltung.

Fotos: EMMA6 & oh sleep im FZW Dortmund

[Best_Wordpress_Gallery id=“102″ gal_title=“2017-04-dortmund-emma6″]

 

Was uns an diesen beiden Abenden auffiel: EMMA6 sind ihrer Gefühlskurve auf der Setlist bis heute treu geblieben. Beim obligatorischen Cover handelte es sich dieses Mal um „Das Leichteste der Welt“ von Kid Kopphausen rund um Gisbert zu Knyphausen und den 2012 verstorbenen Nils Koppruch. Mal im Ernst – Ich bin mir sicher, Nils wäre stolz auf euch gewesen, Jungs…

Article Tags:
·
Kategorien:
Konzertfotos