169
Views

Wir alle haben unsere Päckchen zu tragen. In Zeiten sozialer Medien und „das wird man ja wohl noch sagen dürfen“ werden wir mehr denn je unaufgefordert beurteilt und von irgendwelchen Menschen als „verweichlicht“ tituliert. Und dann kommen da auch immer mal wieder Erinnerungen an Situationen und Sprüche hoch, die während des eigenen Aufwachsens noch irgendwie als ganz normal galten, jetzt aber aufgrund ihrer Folgen für die Psyche zumindest von den progressiven Teilen unserer Gesellschaft verpönt sind.

In „Fühl ich“ spricht Schauspielerin und Musikerin Lina Larissa Strahl genau darüber. Sie schafft so etwas wie einen kleinen Safe Space für alle, die sich unverstanden und irgendwie „falsch“ fühlen, indem sie empathisch auf Fragen ihrer Zuhörer*innen eingeht und auch Tipps teilt, die sie selbst aus ihren Therapiesitzungen mitgenommen hat. Denn ja: Lina ist selbst seit einigen Jahren aufgrund verschiedener Probleme und Sorgen in Therapie. Mit dem Podcast möchte sie mit diversen Stigmata zur psychischen Gesundheit brechen, sich verletzlich und offen zeigen und so anderen Betroffenen zeigen, dass sie gar nicht so allein sind wie sie denken. Dabei verknüpft sie ihre persönlichen Erfahrungen als Person, die schon früh im Rampenlicht stand, mit professionellen Recherchen und Einordnungen ihres Redaktionsteams und bekannter Psycholog*innen. Zu Beginn jeder Folge liest sie ein paar typische Phrasen vor, die sicher viele von uns schon über sich ergehen lassen mussten (Beispiel: „Lächel doch mal“, „Zerdenk doch alles nicht immer so“), lässt diese kurz sacken und nutzt sie als Einleitung zum Thema der Episode.

Jeden Donnerstag behandelt Lina ein anderes Thema wie Ängste und den Umgang damit, negative Seiten am Aufwachsen im Rampenlicht, was denken andere über mich und wieso beeinflusst mich das überhaupt, Body Image, Selbstliebe und vieles mehr.

Mir persönlich bringt dieser Podcast tatsächlich ganz viel, da ich mich in vielen Aussagen von Lina wiederfinden kann und mir auch bereits ihre Tipps zu Herzen genommen und in meinem eigenen Alltag ausprobieren möchte.

„Fühl ich“ ist ein Podcast von DAS DING (dem jungen Radioangebot für Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg). Er wird produziert vom SWR und präsentiert von der Podcast-Produktionsfirma „Auf die Ohren“. Ihr könnt ihn im Podcatcher eurer Wahl und der ARD-Audiothek finden.

Article Tags: